Sie sind hier: Startseite » Wissenswertes » Windows 10

Microsoft,Windows 10

Microsoft-Windows



Microsoft hat sich verpflichtet, 10 Jahre Produktsupport für Windows 7 bereitzustellen, das am 22. Oktober 2009 veröffentlicht wurde. Diese 10-Jahres-Periode ist nun beendet, und Microsoft hat die Unterstützung von Windows 7 eingestellt, so dass wir unsere Investitionen auf die Unterstützung neuerer Technologien und Anwendungen konzentrieren können.

Das Datum für den Ablauf des Supports für Windows 7 war der 14. Januar 2020.

Technische Unterstützung und Software-Updates von Windows Update, die zum Schutz Ihres PCs beitragen, sind für das Produkt nicht mehr verfügbar. Microsoft empfiehlt dringend, auf Windows 10 umzusteigen, um zu vermeiden, dass Sie einen Service oder Support benötigen, der nicht mehr verfügbar ist.




Windows 10 OEM-Lizenzen und Downgrade

Das Downgraderecht ist ein Endkundenrecht und wird in den Endkunden-Nutzungsbedingungen geregelt.

Für die Windows 10 Lizenzierung über OEM (vorinstalliert oder Systembuilder) greifen diese Bedingungen.

In Punkt 7 wird das Downgraderecht auf die zwei vorherigen Versionen beschrieben.

Zur Durchführung des Downgrades werden ein Datenträger sowie ein passender Aktivierungskey benötigt.

Weder Microsoft noch seine OEMs sind dazu verpflichtet diese zu liefern.

Der Kunde kann vorhandene Datenträger und Keys verwenden oder sein Systemhaus hilft bei der Bereitstellung.

Bis zum 31. Oktober 2016 ist der OEM berechtigt, neue Hardware mit Windows 10 Lizenz und vorinstalliertem Downgrade auf Windows 7 oder Windows 8.1 bereitzustellen. Dieses Recht endet nach diesem Termin.

Zeitgleich gehen Windows 7 und Windows 8.1 als Lizenz, vorinstalliert durch den OEM, End of License. Mit anderen Worten: Ab dem 1. November 2016 kann ein OEM neue Hardware ausschließlich mit Windows 10 Lizenz und Windows 10 Installation ausliefern.

Wichtig:Das Endkundenrecht zum Downgrade


wie oben beschrieben, bleibt davon unberührt und ist auch nach dem 31. Oktober unverändert möglich.

Ein Beispiel aus der Praxis: Kleiner Mittelständler möchte Notebooks mit Windows 7 kaufen, aber in ein bis zwei Jahren auf Windows 10 umstellen.
Bis zum 31. Oktober 2016:
#
Der Kunde kauft Windows 10 Notebooks, durch den OEM lässt er jedoch schon vorab Windows 7 installieren. # In ein bis zwei Jahren macht er das Upgrade auf Windows 10 und nutzt die Lizenz, die er mit dem Notebook erworben hat.

Ab dem 1. November 2016:
# Der Kunde kauft Windows 10 Notebooks.
# Er spielt (selbst oder durch einen Fachhändler) von einem vorhandenen Datenträger Windows 7 auf und aktiviert mit einem Windows 7 Key (dieser kann bereits in Verwendung sein).
# In ein bis zwei Jahren macht er das Upgrade auf Windows 10 und nutzt die Lizenz, die er mit dem Notebook erworben hat.

Informationen zum Lebenszyklus von Windows finden Sie hier
Quelle:
http://windows.microsoft.com/DE-DE/windows/lifecycle

Potsdamer Str. 96

Patent Urkunde

Patent Urkunde

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren